Food-Liebe ° Soulfood-Rezept für köstlichen Kartoffelstrudel & Glückblicke der Woche

EInfaches DIY-Rezept für Kartoffelstrudel

 

Glückblicke der Woche

Es war regnerisch. Es war stürmisch. Es ist Herbst, nun ist es endgültig. Also habe ich es mir diese Woche mit den Kids drinnen gemütlich gemacht und es wurde gemalt und gebastelt. Neben vielen Autos und Schmetterlingen habe ich einen wunderschönen filigranen Herbstkranz aus einem Kleiderbügel gemacht, der mir jetzt den Ausblick aus dem Küchenfenster versüßt. Bereits das Wochenende war hier schon SEHR ruhig, denn der kleine und der große Mann machten den Geburtstagsausflug nach Hamburg und wir Fräuleins und Frauen hielten hier allein die Stellung. Da das kleine Fräulein stark kränkelte, war bis auf einen kurzen Spaziergang über den Kinderbauernhof, bei dem sich kurz die Sonne blicken ließ, kaum was los. Während der vielen krankheitsbedingten Nickerchen des Fräuleins dekorierte ich den Herbst vor das Haus und gab mich meinen Gedanken bezüglich der vielen Eingewöhnnungen hin, die wir in den letzten Jahren mitgemacht haben. Es war schön, endlich mal wieder ganz viel Ruhe und Zeit zu haben, eine große Tasse dampfenden Tee zu trinken und sich in ein neues Buch zu vertiefen. So mag ich den Herbst, mal schauen wie es weitergeht.

P.S. Halt! Etwas sehr Aufregendes ist diese Woche doch passiert: ich bin jetzt nämlich eine Lieblingsbloggerin der Brigitte MOM, der besten Zeitschrift auf diesem Planeten (zumindest wenn man Mutter ist). Ich könnte vor Freude platzen, lasse es aber lieber, ist ja dann doch nicht so lecker. Ihr könnt ab jetzt ausgewählte Artikel von mir nicht nur hier, sondern auch bei Brigitte MOM lesen. Uiuiuiui.

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

 

Lieblingsrezept

In dieser verregneten kalten Woche hatten wir Lust auf wärmendes, kuscheliges Soulfood. Ja, richtig gehört, ich finde bestimmte Gerichte können sich von innen so wohlig kuschelig anfühlen. Klingt komisch, ist aber bei diesem Strudel wirklich so. Es ist die knusprig-sämige Konsistenz des Blätterteiges und der Kartoffeln, der volle, würzige Geschmack des Spinates in Verbindung mit den Fenchelsamen. Und der Duft erst. Betörend! Zusammen mit dem cremigen griechischen Joghurt und den frischen betörenden Kräutern hat dieses Gericht sein Label wahrlich verdient: S O U L F O O D. Danach fühlst du sich angenehm satt, aufgewärmt und einfach nur – glücklich.

EInfaches DIY-Rezept für Kartoffelstrudel

EInfaches DIY-Rezept für Kartoffelstrudel

EInfaches DIY-Rezept für Kartoffelstrudel

 

Einfaches Soulfood-Rezept für Kartoffelstrudel mit Spinat und Fenchelsamen

Du benötigst für einen Strudel:

  • 1 Blätterteigrolle aus dem Kühlregal
  • 400g festkochende Kartoffeln, geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 200g TK-Spinat, gehackt
  • 1 kleine Zwiebel, in kleine Würfel geschnitten
  • je 2 EL Pflanzen- & Olivenöl
  • 1 EL mildes Currypulver
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 EL gerösteten Sesam
  • 1 Eigelb
  • 1 El Milch
  • 200g griechischen Joghurt
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 EL Dill, gehackt

 

So einfach bereitest du den Strudel zu:

  1. gare die Kartoffelwürfel für 10 Minuten in kochendem Salzwasser, lasse die Würfel gut abtropfen und heize den Backofen auf 220 °Grad Ober- und Unterhitze auf
  2. dünste die Zwiebelwürfel in dem Sonnenblumenöl glasig und gib dann das Currypulver und die Fenchelsamen dazu
  3. wenn es duftet, gib den Spinat mit 2-3 EL Wasser dazu und rühre nach 2-3 Minuten die Kartoffelwürfel unter. Würze das Ganze mit Salz und Pfeffer. Lasse die Masse abkühlen
  4. belege ein Backblech mit Backpapier und entrolle darauf den Blätterteig. Verquirle dann das Eigelb mit der Milch und bestreiche die Teigränder damit
  5. Verteile die kalte Kartoffelfüllung mittig auf dem Teig, lasse dabei rundherum einen Rand von ca. 3 cm frei
  6. rolle den Teig dann von der Längsseite her zu einem festen Strudel auf, verschließe die Seiten und setze ihn mit der Naht nach unten auf das Backblech
  7. bepinsle die Oberseite des Strudels mit der restlichen Eigelb-Masse, bestreue ihn mit den Sesamkörnern und lasse in auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten backen
  8. in der Zwischenzeit verrührst du den Joghurt mit den Kräutern und reichst in nach Ende der Backzeit zusammen mit dem Olivenöl zum Kartoffelstrudel

 

Mmmh, yummy! Ich bekomme glatt wieder Appetit darauf. Lass es dir schmecken!

 

Tipp: ganz wichtig ist, dass du die Kartoffelmasse erst komplett auskühlen lässt, bevor du sie auf den Teig gibst und den Strudel rollst. Ich habe das vor lauter Ungeduld beim ersten Mal nicht gemacht und mir ist wegen der Wärme der Masse der Teig „weggeschmolzen“. Es gab dann einen matschigen durchlöcherten Strudel. Nicht so schön.

Zweiter Tipp: der Kartoffelstrudel ist so köstlich, dass ich immer direkt zwei zubereite und entweder am nächsten Tag weitergeschlemmt wird oder er für besonders stürmisches Wetter eingefroren wird.

 

Du möchtest dir diese Inspiration für später merken? Bitteschön.

(Klicke auf den Pinterest-Button unter dem Beitrag um diese Grafik pinnen zu können)

EInfaches DIY-Rezept für Kartoffelstrudel

 

Lieblingsblumen

Wie immer zum Schluss meiner Glückblicke zeige ich meine liebsten Blumen und auch diese Woche habe ich wieder Hortensien zu Hause. Blassgrüne sind es dieses Mal und ich glaube dass es irgendwie keine Blumen auf der Welt gibt, denen ich nicht etwas abgewinnen kann. Außer Gerbera. Wir werden in diesem Leben keine Freunde mehr. Ansonsten lasse ich mich überraschen was ich kommende Woche so beim Floristen finde, für das mein Herz entflammt.

DIY aus Blumen: Blumenstrauß aus Hortensien

DIY aus Blumen: Blumenstrauß aus Hortensien

DIY aus Blumen: Blumenstrauß aus Hortensien

DIY aus Blumen: Blumenstrauß aus Hortensien

 

Ich harre jetzt tiefenentspannt der Dinge, die da kommen. Der Herbsteinbruch und das kranke Kind haben mein Leben gerade ziemlich entschleunigt und das ist auch gut so. Ich glaube, am Wochenende bin ich wieder mit einer Tasse heißem Tee und meinem Buch auf dem Sofa anzutreffen, denn der Mann fährt mit den kleinen HAMMAs zur Geburtstagsfeier seines ältesten Freundes.

Wie war deine Woche und was hast du am Wochenende vor? Ich würde mich sehr freuen wenn du mir schreibst!

Genieß den Herbst und lass es dir gut gehen,

Barbara

 

Dieser Beitrag ist verlinkt mit: Freitagslieblinge von Berlin Mitte Mom, Freutag, Friday Flowerday von Holunderblütchen, Wochenglück von Fräulein Ordnung, Little Nicest things around von Miss Red Fox,  Decorize, Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade On Tuesday, Mittwochsmagich, 

3 Gedanken zu “Food-Liebe ° Soulfood-Rezept für köstlichen Kartoffelstrudel & Glückblicke der Woche

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s