Food-Liebe ° Rezept für Polentapizza mit Pilzen, Ricotta und Salbei & Glückblick der Woche

 

Einfaches DIY-Rezept: Pizza aus Polenta mit Pilzen selber machen

 

Glückblick der Woche

Am Wochenende hatte ich den Samstag-Abend ganz für mich allein, denn der Mann war mit den Kindern auf einem Geburtstag und sie haben dort auch gleich übernachtet. MOMMYTIME! Was habe ich gemacht? Gebloggt. Darüber warum ich es so wichtig finde, gerade als Eltern wählen zu gehen. Danach brauchte ich etwas Zerstreuung und habe beim Stöbern eine neue unglaublich lustige Serienentdeckung gemacht: Catastrophe.  Den Sonntag haben wir in vereinter Runde verlümmelt und sind ein wenig durch’s Wahllokal sowie die Natur gestreift. Ich habe Naturmaterial gesammelt wie wild und was ich damit und meinem Tisch angestellt habe, kannst du hier sehen.

Die Woche startete am Montag très bien mit meinem Interview für German Food Blogs. Wenn du dich dafür interessierst, wie ich meine Liebe zum Kochen entdeckt habe, wie es bei mir in der Küche so zugeht und wer mein Lieblingskoch ist, schau doch gerne mal rein, ich würde mich freuen.

Am Dienstag fluppte es glatt so weiter, denn ich durfte am Instax-Workshop von der lieben Mein Feenstaub-Lisa beim Fujifilm-Innovationsforum im Essener Red Dot Design Museum teilnehmen. Es war noch besser als ich es erwartet habe, eine von den richtig guten Veranstaltungen. Die Location war total klasse (leider habe ich im DIY-Fieber gar kein Foto davon gemacht, mäh), die DIY’s total schön und die Leute wahnsinnig nett. Vor allem Lisa mit ihrer natürlichen Art hat mich ein wenig umgehauen. Aber auch Bine von Was Eigenes war nicht nur sehr nett, sondern auch hilfsbereit und hat mir geholfen, meinen Fotorahmen zusammenzuzimmern. Top, diese beiden DIY-Feen, es war ein klasse Abend.

Der Rest der Woche verging ganz fix im Sonnenschein. Scheee, eine gute Woche war das.

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

 

Lieblingsrezept

Unser gemeinsamer samstäglicher Kochtag ist diese Woche aufgrund des Geburtstagsbesuches des Mannes ausgefallen und so zerbrach ich mir den Kopf darüber, was ich mir Gutes kochen könnte, ohne allzu viel Zeit zu investieren. In der Fülle der vielen Möglichkeiten dachte ich mir: Herbstzeit ist Pilzzeit, Barbara.

Mit einer unbändigen Lust auf den Geschmack von Herbst auf meiner Zunge stiefelte ich entschlossen zum nächsten Supermarkt und bekam zu meiner Enttäuschung nicht die Waldpilzauswahl, die ich mir gewünscht hätte. Nun denn, mit den aromatischen Waldchampignons, die ich stattdessen vorfand, war ich auch zufrieden.

Ich wollte etwas Cremiges, Buttriges daraus machen und wäre fast beim Pilzrisotto gelandet, entdeckte aber im Küchenschrank noch Polenta – die Idee für diese Pizza war geboren. Die in der Polenta eingearbeiteten Geschmäcker von Butter, Parmesan und Ricotta in Verbindung mit den kräftigen Aromen von Pilzen, Salbei und Thymian sind ein wahrer Soulfood-Kracher. Mit einem Glas kräftigem Weißwein genau das Richtige für einen Herbstabend – ob allein, zu Zweit oder mit Freunden.

Einfaches DIY-Rezept: Pizza aus Polenta mit Pilzen selber machen

Einfaches DIY-Rezept: Pizza aus Polenta mit Pilzen selber machen

Einfaches DIY-Rezept: Pizza aus Polenta mit Pilzen selber machen

 

Einfaches Rezept für Polenta-Pizza mit Pilzen, Ricotta und Salbei

 

Du benötigst für eine Pizza:

  • 200g Instant-Polenta
  • 1 Knoblauchzehe, klein gehackt
  • 100g Butter
  • 400g Milch
  • 100g Parmesan, gerieben
  • 200g Ricotta
  • 2 Handvoll (Wald)Champignons in Scheiben geschnitten oder gemischte Waldpilze im Ganzen
  • 3 Blätter Salbei, gehackt
  • 3 Stängel Thymian, Blättchen abgelöst

 

So einfach bereitest du die Polentapizza zu:

  1. Heize den Backofen auf 200° Grad vor und koche die Polenta nach Packungsanleitung mit der Milch, bitte vergiss nicht kräftig zu salzen
  2. rühre im Anschluss die Butter und den Parmesan ein, verteile die Masse mit einem Esslöffel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech und lass den „Pizzaboden“ auskühlen
  3. brate den Knoblauch mit den Pilzen in ein wenig Butter kurz an, bestreiche die Pizza mit dem Ricotta und verteile danach die Pilze und die Kräuter darauf
  4. gib die Polentapizza für ungefähr 10 Minuten in den Ofen und lass sie dir danach gut schmecken

 

Du möchtest dir diese Inspiration für später merken? Bitteschön.

(Klicke auf den Pinterest-Button unter dem Beitrag um diese Grafik pinnen zu können)

Einfaches DIY-Rezept: Pizza aus Polenta mit Pilzen selber machen

 

Lieblingsblumen

Diese Woche habe ich schneeweiße Astern für unseren Tisch gekauft. Meine Begeisterung für diese etwas unscheinbaren Herbstblumen ist erst im letzten Jahr erblüht. Ich sah sie im Blumenladen an und sie erinnerten mich an meine liebsten Dahlien, so dass ich sie auch in mein großes Blumenherz geschlossen habe. Derzeit ist bei mir eine kleine Kürbisexplosion im Gange und es wird wild damit rumdekoriert. Nach der Tischdeko vom letzten Dienstag und der Fooddeko der Polentapizza aus diesem Beitrag, habe ich on top auch noch die Dahlien mit meinen Kürbisschätzen arrangiert. Ich finde es total schön, was sagst du dazu?

Herbst-DIY-Deko aus Blumen: Astern mit Kürbis

Herbst-DIY-Deko aus Blumen: Astern mit Kürbis

Herbst-DIY-Deko aus Blumen: Astern mit Kürbis

Herbst-DIY-Deko aus Blumen: Astern mit Kürbis

Voller Vorfreude blicke ich jetzt Richtung Wochenende, denn es wird ein richtig Langes für uns.

Mach es dir fein und ruh dich gut aus, denn du weißt ja: der Alltag hat uns früh genug wieder.

Deine Barbara

 

Dieser Beitrag ist verlinkt mit: Freitagslieblinge von Berlin Mitte Mom, Freutag, Friday Flowerday von Holunderblütchen, Wochenglück von Fräulein Ordnung, Little Nicest things around von Miss Red Fox,  Decorize, Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade On Tuesday, Mittwochsmagich, 

 

 

 


10 Gedanken zu “Food-Liebe ° Rezept für Polentapizza mit Pilzen, Ricotta und Salbei & Glückblick der Woche

  1. Wunderschöner Blog! Freu mich, dich gefunden zu haben! Musste über die Art, wie du deine tatsächlich mal freie Zeit verbringst, grinsen. Bei mir stehen immer zwei Baustellen und der Job an erster Stelle (hab keine Kinder), deshalb konnte ich mit wissendem Nicken und fettem Grinsen im Gesicht zustimmen. Das Rezept hört sich gut an. Muss ich auch mal probieren (obwohl, ehrlich gesagt kocht bei uns mein Schatz, also werde ich das Rezept „in die Runde werfen“, denn ich bin für die Vorschläge zuständig). Kompliment für die Kürbis-Aster-Kombination! Ich mag die Art, wie du fotografierst. Der Besuch bei dir war garantiert nicht der letzte!
    Liebe Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Danke liebe Solveig, das freut mich voll.

      Deine Blogs gefallen mir auch sehr gut, du bist ja eine richtig Fleißige!

      Ich wünsche dir viel Erfolg dabei, mein Rezept deinem Schatz unterzujubeln und hoffe dass es euch genauso gut schmeckt wie mir.

      Ich freue mich schon auf deine nächsten Besuche hier und wünsche dir ein Bombenwochenende,
      Barbara

      Gefällt mir

  2. Liebe Barbara,
    schön dekoriert und lecker gekocht… ich bin ein großer Fan von Polenta in allen Varianten, deshalb würde mir Deine „Pizza“ bestimmt super schmecken 🙂
    Sonnige Herbstgrüße,
    Kebo

    Gefällt mir

    1. Hallo Sylvia,

      Polenta ist sehr simpel zuzubereiten, da kann kaum was schiefgehen. Für den Anfang könntest du vielleicht Polenta als Beilage zu einer Hauptmahlzeit machen um sie auszuprobieren? Wenn es dir nicht schmeckt, kannst du schnell auf Brot als Beilage umsteigen 😉
      Auf den Packungsanleitungen wird meistens nur die Zubereitung mit Wasser empfohlen, ich würde dir aber zu Milch und ein wenig Butter raten, gerne auch Parmesan. Das unterstreicht ihren Geschmack so schön, ansonsten schmeckt sie schnell fad.
      Und stell die Flamme zum köcheln niedrig ein, sonst blubbert es wie verrückt und versaut dir die ganze Küche.

      Trau dich mal, ich bin gespannt wie es dir schmeckt.

      Barbara

      Gefällt mir

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s