Aus dem Weg, die Rentiere kommen! ° Schokokekse backen für Weihnachten mit Nuss-Nougat-Creme & einem Hauch Lebkuchen ° plus Glückblick & Lieblinge der Woche

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

Was aus dem Mama-Leben ° Glückblick der Woche

Hey, du Liebe! Endlich liegt mal eine richtig schöne Woche hinter mir. Ich habe ja schon langsam daran gezweifelt, dass es je besser werden würde, nach den Missstimmungen und Rückschlägen, die wir hier in der letzten Zeit erduldet haben, aber es geschehen noch Zeichen und Wunder. Zwar kränkeln wir alle vier in den letzten Tagen ein wenig, aber mit der Stimmung geht es definitiv aufwärts. Was meiner Laune so zuträglich war? Shopping und gutes Essen! Ich kann mir nicht helfen, aber mit dieser Kombi hat man mich einfach. Am Wochenende waren der Mann und ich auf Stippvisite in Düsseldorf und sind kurz in unseren liebsten Interiorladen reingehüpft. Ich sag nur so: wir kamen vollbeladen wieder heraus mit einer traumhaft schönen Lampe, einem noch schöneren handgefertigtem Holzbild und Geschirr zum Niederknien. Danach waren wir noch im Buchladen mit Panoramaaussicht auf die beleuchtete Eislaufbahn und kauften nach Herzenslust Bücher als Weihnachtsgeschenke für die Kinder und uns. Was Schöneres kann es für den Mann und mich ja kaum geben, Bücher kaufen ganz ohne Kupplung und ohne Bremse. Halt, es gibt doch noch was Schöneres für uns: wenn wir mit all unseren neuen Errungenschaften wie kleine Kinder an der laaangen Theke von Sushikönig stehen und Bauklötze staunen in Anbetracht der farbenfrohen Gourmetpracht, die sich köstlichst vor uns ausbreitet. Mit einer weiteren großen Tüte fuhren wir glücklich nach Hause und genossen den deliziösen Fisch bei einem Glas gutem Wein. Am Sonntag ging es kulinarisch nahtlos weiter mit einem großen Gänseessen bei meiner Mama. Der eh schon großzügig bemessene Esstisch platze aus allen Nähten vor lauter Gans, Knödeln, Rotkohl, Bratäpfeln und Schokotorte, man hätte meinen können, es wäre bereits Weihnachten!? Von Mama gab es dann noch leckerste Kekse mit auf den Weg, die waren schneller verputzt, als du gucken kannst. In der Woche war ich nochmal in der Stadt und habe mich mit ein paar neuen Klamotten versorgt und natürlich habe ich mich gleich reingeworfen. Machst du das auch immer? Jedenfalls, können auch kleine Dinge wie ein paar schöne neue Sachen oder gutes Essen sehr wohltuend wirken. Oder einfach ein gemütlicher Spazierganz zum Kindergarten zusammen mit meinem Zuckerkind beim wunderschönsten Sonnenaufgang. Es muss nicht immer der ganz große Wurf sein.

Was ich noch gemacht habe? Einen minimalistischen skandinavischen Weihnachtskranz, irgendwo muss der ganze Eukalyptus ja hin. Ein paar Gedanken habe ich mir auch mal wieder gemacht. Warum vergleichen wir uns eigentlich immer so viel mit anderen und tut uns das eigentlich gut?

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Wunderschöne Farben & samtweich – mein neuer Kuschelpulli und der noch kuscheligere Schal. Meine Freude darüber sieht man mir wohl an.

 

Das neue Holzbild und einer der neuen Becher von Habitat sowie das leckerste Sushi der Welt. Mein favourite? Der Thunfischbauch zergeht auf der Zunge wie Butter. Gyozas dürfen NIE fehlen, wenn wir beim Japaner waren.

 

Mamablog, DIY-Blog und FoodblogMeine Kamikatze und ich bestaunen den Sonnenaufgang auf dem morgendlichen Weg zu Kindergarten. Ein motivierender Start in den Tag.

 

Die Blumen vom Mann halten sich schon zwei Wochen, da hat er wohl das Frischeste vom Frischesten bekommen. Die Weihnachtsbäckerei von Mama ist einfach immer unschlagbar. Für mich gibt es jedes Jahr Florentiner. Göttlich.

 

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

 

Food tut gut ° Lieblings-Rezept

Weihnachtsduft liegt in der Luft… denn unser Backofen verströmt in den letzten Tagen einen herrlichen Duft nach Lebkuchengewürz und Schokolade. Meine Mama hat dieses Jahr so wunderbare Schokokekse gebacken, dass ich mir glatt das Rezept gemopst und ein wenig Barbara-mässig abgeändert habe. Zu den Zutaten haben sich bei mir Lebkuchengewürz und Nuss-Nougat-Creme hinzugesellt und die Kekse sind hier schwupp-di-wupp zu Rentieren mutiert. Mag daran liegen, dass ich zuviel Zeit mit Kindern verbringe, ich kann einfach keine Kekse mehr backen ohne Gesicht 😉 Auf jeden Fall sind sie superschnell gemacht und auch wieder superschnell verzehrt, da megamäßig lecker. Außen schön knusprig, innen herrlich weich mit einem satten Schokoladen-Aroma und einem Hauch Lebkuchen. Zusammen mit den Salzbrezel-Ohren eine super Geschmackskombi, wenn der salzige Geschmack auf den süßen trifft. Mit einem großen Becher warmer Milch ein kleines Winter-Träumchen.

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

Rezept für Schokokekse für Weihnachten im Rentier-Look

Du brauchst für ca. 50 Kekse (weniger würde ich mich machen, sonst musste ja gleich nochmal ran;-)):

  • 250 g Zartbitterschokolade, grob gehackt
  • 3 große EL Nuss-Nougat-Creme
  • 250g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 TL Lebkuchengewürz
  • 2 Eier
  • Salz
  • 400 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Backkakao
  • kleine Salzbrezeln

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

 

So machst du die Schokokekse:

  1. Schmelze 150 g der Schokolade im Wasserbad und lasse sie abkühlen
  2. Heize den Backofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze auf und lege 1 Backblech mit Backpapier aus
  3. Rühre die Butter, den Zucker und das Lebkuchengewürz mit den Schneebesen des Rührgerätes cremet und gib dann die Eier, die geschmolzene Schokolade und die Nuss-Nougat-Creme hinzu
  4. Mische das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao und rühre alles in die Schokoladen-Mischung
  5. Gib ca. jeweils 1 EL Teig in 4 mal 4 Reihen auf das Backblech und lass genug Abstand (die Cookies werden recht groß)
  6. Backe sie für 5 Minuten, nimm das Blech dann raus und drücke die Salzbrezeln leicht in den Teig hinein. Backe die Kekse dann für weitere 10 Minuten und lass sie danach komplett auskühlen
  7. Schmelze in der Zwischenzeit die restlichen 100 g Zartbitterschokolade und tupfe sie vorsichtig mit dem Ende eines Teelöffels als Nasen auf die Rentier-Kekse. Fertig!

Lass es dir schmecken, aber bitte bedenke: du musst schnell sein. Sonst landen alle Rentiere im kleinen Bauch deiner kleinen Weihnachtswichtel, bevor du „Halt, nicht so viele Kekse auf einmal!“ rufen kannst 😉

Du möchtest dir diese Inspiration für später merken? Bitteschön. (Klicke auf den Pinterest-Button unter dem Beitrag um diese Grafik pinnen zu können)

Nuss-Nugat-Rentiere: Schnelle Schokokekse für Weihnachten

Was für die Augen und Mamas Herz ° Inspiration der Woche

Diese Woche ist ein Weihnachtsstern ins HAMMAhaus gezogen. Vor vielen Jahren habe ich schon mal einen in unsere damalige Altbauwohnung gestellt, weil ich diese Pflanzen so schön weihnachtlich fand und sie gut zu meiner restlichen Weihnachtsdeko passten. Seit unserem Auszug dort habe ich aber keinen Weihnachtsstern mehr gekauft, denn die Farben haben mir nicht mehr so richtig gefallen. Dieses Jahr bin ich jedoch über ein Exemplar gestolpert, in dessen Färbung ich mich tout de suite verknallt habe, also lasse ich die alte Weihnachtssterntradition hier jetzt wieder mal aufleben. In Verbindung mit dem schönen Grünzeug (könnte das auch eine Art Eukalyptus sein? Riecht jedenfalls so) macht er sich richtig modern auf meinem Schreibtisch. Und diese Zweige gefallen mir glatt so gut, dass ich sie zusammen mit Tannengrün, Kiefernzweigen und dem, von dem ich definitiv weiß, dass es Eukalyptus ist, zu einem großen Kranz für die Haustür gebunden habe. Was sagst du zu Weihnachtssternen? Yay or nay?

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

 

Nun klopft der erste Advent laut an die Tür und morgen schon öffnen wir alle unser erstes Adventskalendertürchen. In den nächsten Tagen werden wir es uns richtig schön weihnachtlich und gemütlich machen. Am Samstag kaufen wir den Baum, schmücken ihn gemeinsam, backen noch ein paar Kekse und auf Wunsch der Kinder wird die Raclette-Saison eröffnet. Sie essen zwar kaum was davon, aber ein Grill auf dem Tisch fasziniert sie unermesslich. Und wenn alles nach Plan läuft und unsere Erkältung uns nicht bis dahin niederstreckt, fahren wir am Sonntag ins Tuincenter Leurs in Venlo, weil die Bine von Was eigenes so über die tolle Weihnachtsausstellung dort geschwärmt hat, dass wir das jetzt selber sehen wollen.

Was machst du denn so am ersten Adventswochenende? Team Programm oder Team Sofa? So oder so wünsche ich dir ein gutes Wochenende und freue mich sehr, wenn du bald wieder vorbeischaust! Und nicht vergessen:  wir sind nicht perfekt. Aber wir sind trotzdem HAMMA.

Deine Barbara

 

Pssst! Bei der Aktion #wohlfühlwinter findest du weitere tolle winterliche Ideen:

DIY-Idee aus Liebe: Adventskalender basteln für den Mann mit einer Füllung aus Sprüche

Da ich hier meinen kleinen Glückblick der Woche und meine aktuellen Lieblinge mit dir teile, ist der Beitrag mit den  Freitagslieblingen von Berlin Mitte Mom und dem Wochenglück von Fräulein Ordnung verlinkt


3 Gedanken zu “Aus dem Weg, die Rentiere kommen! ° Schokokekse backen für Weihnachten mit Nuss-Nougat-Creme & einem Hauch Lebkuchen ° plus Glückblick & Lieblinge der Woche

    1. Hey Marileen, wie süß von dir. Wenn der Tag mehr Stunden hätte, würde ich am liebsten noch mehr Beiträge machen 😂 Vor allem für die Weihnachtszeit habe ich schon Ideen für die kommenden 3 Jahre oder so 🤔 Liebste Grüße! Barbara

      Gefällt 1 Person

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s