So saftig, dieser Glühwein-Kuchen! ° Ein Guglhupf mit Schwipps und vieeel Schokolade

Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

 

Was aus dem Mama-Leben ° Glückblick der Woche

Hey Du! Die Ferien im Hause HAMMA sind nun endgültig vorbei und wir kämpfen uns wieder zurück in den Alltag. Leicht ist das nicht, sage ich dir, weder für mich noch für die Kinder. Vor allem morgens sind wir alle einfach nur total müde und dementsprechend schlecht gelaunt. Aber so langsam wird’s und kommende Woche fluppt alles bestimmt wieder besser. Nicht förderlich für einen sanften Einstieg in die Woche war auch die Tatsache, dass wir an jedem einzelnen Tag Zusatzprogramm hatten. Vom Martinszug der Kamikatze über den ersten Schwimmunterricht des kleinen Mannes, seinem Keyboard-Unterricht bis zur Laternenausstellung in der Schule haben wir diese Woche wirklich nichts ausgelassen und hatten keinen einzigen normalen Familienabend. Und das Wochenende? Frag bitte nicht danach, das haben wir mal wieder im Keller verbracht mit Aufräumen und Ausmisten. Glückblick heißt diese Kategorie hier und eigentlich sollte ich auf die positiven Momente der Woche schauen. Die kommen bestimmt auch noch. Nächste Woche. Drück mir die Däumchen.

Magst du ein schönes Kinderbuch gewinnen? Dann schau doch mal in meinen Beitrag „Stirbst du auch, Mama?“ ° Wie erkläre ich meinen Kindern den Tod?. Die Verlosung läuft noch bis Freitag Nacht. Außerdem habe ich mit meinem Boho-Scandi-Adventskranz die Vorweihnachtszeit auf HAMMAmama eingeläutet. Endlich wieder basteln, backen, dekorieren bis der Kopf explodiert. Oder so ähnlich. 

 

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

 

Food tut gut ° Lieblings-Rezept

Wie oben bereits vorsichtig angedeutet: die Weihnachtssaison ist auf HAMMAmama offiziell eingeläutet. Nicht nur der erste Adventskalender ist bereit, auch in der Küche ziehen jetzt lauter weihnachtliche Düfte ein. Den Start macht mein Glühwein-Guglhupf, so lecker saftig, dieser Kuchen. Mit einer dicken Schicht dunkler Schokolade ist das nicht nur Soul Food, das ist der Himmel auf Erden. Gut, dass es jetzt langsam richtig kalt wird und ich auf dicke Wollpullis und Winterjacken umsteige – darin ist das Hüftgold ja bestens versteckt.

 

Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

 

Rezept für Glühwein-Guglhupf mit Schokolade ° Dieser Kuchen, sooo saftig!

Das benötigst du:

  • 250g Mehl
  • 75g Kakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Zimt
  • 250g weiche Butter
  • 250g Zucker
  • 2 große Eier
  • 150 ml Glühwein
  • 200g dunkle Schokolade, in dicke Splitter gehackt

 

Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

 

So backst du den Glühwein-Kuchen:

  1. Heize den Ofen auf 180° auf und fette deine Guglhupf-Backform mit Butter ein
  2. Gib das Mehl zusammen mit dem Kakaopulver, dem Backpulver, dem Salz und dem Zimt in eine Schüssel und stelle sie zur Seite
  3. Mixe die Butter mit dem Zucker für 3-4 Minuten auf höchster Stufe des Handrührgerätes bis die Masse leicht und fluffig ist und gib dann beim Mixen nach und nach die beiden Eier hinzu
  4. Stelle das Handrührgerät auf die niedrigste Stufe und gib nach und nach in kleinen Portionen die Mehlmischung hinzu. Achte dabei darauf, nicht zu lange zu rühren.
  5. Hebe 100g der gehackten Schokolade unter den Teig und gib rühre den Glühwein ein
  6. Gib den Teig in die Backform und backe den Kuchen für 60-70 Minuten.  Lass ihn danach in der Form etwa 10 Minuten auskühlen und stürze ihn
  7. Schmelze die restliche Schokolade im Wasserbad und lasse sie zunächst etwas abkühlen und sämiger werden. Gieße sie dann großzügig über den ausgekühlten Kuchen.

Schon fertig und guten Appetit!

Du möchtest dir diese Inspiration für später merken? Bitteschön. (Klicke auf den Pinterest-Button unter dem Beitrag um diese Grafik pinnen zu können)
Guglhupf-Rezept: Glühwein-Kuchen mit Schokolade selber machen

Was für den Kopf und Mamas Herz ° Inspiration der Woche

Ich bin vor ein paar Tagen über einen Text von Wiebke von Verflixter Alltag gestossen, der mir sehr aus dem Herzen gesprochen hat. Wiebke ist zwar überzeugt von der Fremdbetreuung für ihre Kinder, aber oftmals denkt sie: „Am Nachmittag holen wir die ausgepowerten Liebsten dann aus dem Kindergarten ab. Ein ganzer Tag mit 15 anderen Kindern auf engstem Raum sowie strikt einzuhaltende Regeln liegen hinter ihnen. Das schlaucht. Was bleibt sind zwei Stunden mit schlecht gelaunten Kindern, ehe sie sich dem Abendessen und -programm widmen. Die beste Zeit des Tages haben sie bereits hinter sich. Sie sind müde und überreizt. Wenn dann noch ein harter Arbeitstag der Eltern hinzukommt, steht einem entspannten Abend nichts mehr im Wege. Nicht.“ Ich finde es gut und wichtig dieses Thema anzusprechen, denn eines sollte uns Eltern immer klar sein: Fremdbetreuung ermöglicht es uns Großen, arbeiten zu gehen, in Ruhe einzukaufen oder einfach mal etwas aufzutanken. Den Kleinen ermöglicht sie soziale Kontakte zu Gleichaltrigen und ein anregendes Umfeld. Aber sie kostet auch einen Preis. Nicht nur den, der uns am Ende auf dem Konto fehlt, sondern kostbare Familienzeit. Die sogenannte Quality Time lässt sich nicht einfach so planen, denn damit eine schöne glückliche Situation entsteht, an der alle Beteiligten Spaß haben, müssen sowohl wir Eltern als auch die Kids in der richtigen Stimmung und aufgeschlossen dafür sein. Je länger am Tag wir voneinander getrennt sind, desto kleiner wird der mögliche Zeitrahmen in dem eine Quality Time überhaupt erst entstehen könnte – wenn alle Bedingungen für alle Beteiligten stimmen. Verflixte Sache. Aber was ist schon unkompliziert im Leben?

 

Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

Achtung, Achtung, eine wichtige Bekanntmachung!

Ich habe letzte Woche den Kinderzimmer-Shopping-Guide von What Leo Loves unter euch Liebsten verlost und Tadaaaa!!!!!!, das sind die 5 glücklichen Gewinnerinnen:

  • Regina (Kleine Herzensdiebe)
  • Katja (die sich mehr DIY’s mit Blumen wünscht)
  • SRG (die Geheimnisvolle)
  • Himbeertante Doro
  • Katja (die sich Dekoideen für das Zimmer vom kleinen Mann wünscht)

Herzlichen Glückwunsch, Ladies! Ich wünsche euch genauso viel Freude beim Inspiriert werden, Ideen austüfteln, Stöbern und Shoppen wie ich ich mit diesem tollen Produkt habe. Schaut mal in euer Mail-Postfach 😉

 

Am Wochenende absolvieren wir noch unseren letzten Martinszug für dieses Jahr und danach wird hier vollends die Vorweihnachtszeit eingeläutet. Eine Pre-Advents-Zeit sozusagen. Für mich gibt es einfach kein Halten mehr. Machste nix.

Ich wünsche dir ein fabulöses Wochenende voller Glamour, gutem Essen und gemütlichen Jogginghosen. Oder wie auch immer du dir dein Wochenende wünschst. Und nicht vergessen:  wir sind nicht perfekt. Aber wir sind trotzdem HAMMA.

Deine Barbara

 

Pssst! Bei der Aktion #wohlfühlwinter findest du weitere tolle winterliche Ideen:

DIY-Idee aus Liebe: Adventskalender basteln für den Mann mit einer Füllung aus Sprüche

 

Da ich hier meinen kleinen Glückblick der Woche und meine aktuellen Lieblinge mit dir teile, ist der Beitrag mit den  Freitagslieblingen von Berlin Mitte Mom und dem Wochenglück von Fräulein Ordnung verlinkt


4 Gedanken zu “So saftig, dieser Glühwein-Kuchen! ° Ein Guglhupf mit Schwipps und vieeel Schokolade

  1. Liebe Barbara,

    Schokolade gehört für mich zum Wohnfühlwinter auch unbedingt dazu! Verpackt in solch einen schönen Guglhupf schmeckt sie natürlich noch besser :). Und die Fotos sind wirklich toll, da kann ich Jenny nur zustimmen!

    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche,
    Marileen

    Gefällt 1 Person

  2. Oh, noch so ein schöner Beitrag zum Event. Der Kuchen sieht so köstlich aus und die Bilder sind wunderschön! (Das muss ja auch mal gesagt werden) 🙂 Das Rezept ist direkt mal abgespeichert. Lieben Dank!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Jenny

    Gefällt 1 Person

    1. Hach, Jenny, du bist ein Schatz! Vielen Dank dir, ich freue mich sehr darüber.

      Ich wünsche dir ebenfalls ein fabulöses Wochenende und freue mich auf weitere #wohlfühlwinter-Inspirationen, Barbara

      Gefällt mir

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s