Kichererbsen-Korma-Curry mit Zuckerschoten ° Lieblinge & Glückblicke

DIY-Rezept: Kichererbsen-Korma-Curry selber machen

Diese Woche war einfach wunderbar, denn wir sind endlich im Urlaub. Die ersten Tage verbringen wir in einem kleinen malerischen Dorf inmitten der wunderschönen weiten Landschaft der Masuren. Nur ein paar wenige Kilometer entfernt von dem Dorf, in dem meine Eltern aufgewachsen sind, ihren ersten Kuss getauscht haben und meine Geschwister und ich geboren wurden. Ich erlebte eine glückliche Kindheit im sogenannten Land der Tausend Seen und Wälder und es ist einfach nur schön, wieder hier zu sein. Meinem Mann und meinen Kindern diesen schönen Flecken Erde zu zeigen, sie die Weite der fruchtbaren Felder und der uralten Baumalleen selber spüren zu sehen. Diese Zauberwelt ist ein Paradies mit einer ursprünglichen Landschaft, die es so bei uns zulande lange nicht mehr gibt. Die herzliche Gastfreundschaft und das gute Essen tun den Rest, damit wir herrliche Tage hier verbringen.

IMG_0410

IMG_0406IMG_0399Lieblingsrezept

Derzeit lachen mich hier überall frische süße Zuckerschoten an und ich kann ihnen nicht widerstehen, denn sie erinnern mich an meine Kindheit. An die Sommer bei meiner Großmutter, die auf dem abgelegenen Dorf mit nur ein paar hundert Einwohnern lebt und einen großen Gemüsegarten hinter dem Haus hat. In den Sommerferien schlich ich mich mit meinen Geschwistern in diesen Garten und mopste die Zuckerschoten von den Erbsenstangen. Sie schmeckten nicht nur süß und köstlich, sie schmeckten auch nach Sommer, Sonne, Ferien. Nach Nichtstun und nach etwas gemeinsam aushecken. Mittlerweile kaufe ich mir die Zuckerschoten auf dem Markt oder im Supermarkt, aber schmecken tun sie mir noch genauso gut. So nahm ich kürzlich eine Packung beim Einkaufen mit und hatte die Idee, sie in einem würzigen Korma-Curry zu verarbeiten. Curries aller Art sind wie Pizza eines der Lieblingsgerichte von mir und meinem Mann, weil wir den Grundgeschmack sehr mögen und sie beliebig kombinier- und erweiterbar sind. Dieses hier ist mit leckeren Kichererbsen und fruchtigen Tomaten ein Sommer-Gedicht.

DIY-Rezept: Kichererbsen-Korma-Curry selber machen

Schnelles Rezept für Kichererbsen-Korma-Curry mit Zuckerschoten

Das brauchst du (für 2 Personen):

  • 1 Tomate, klein gehackt
  • 1 Dose (400ml) Kichererbsen, abgetropft
  • 250g Zuckerschoten, halbiert
  • 2 Möhren, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 kleines Glas Korma-Paste (aus dem Asialaden oder einem gut sortierten Supermarkt)
  • 1 Dose (400ml) Kokosmilch
  • 1 Limette, Saft
  • eine Handvoll gesalzene Erdnüsse, kurz in der Pfanne geröstet
  • eine Tasse Jasminreis

DIY-Rezept: Kichererbsen-Korma-Curry selber machen

DIY-Rezept: Kichererbsen-Korma-Curry selber machen

So geht’s

  1. gib 1 Tasse Reis mit 2 Tassen Wasser und etwas Salz in einen Topf, lasse das ganze erst aufkochen und dann auf kleiner Flamme ca. 15-20 Minuten ziehen
  2. brate die Möhren und die Zuckerschoten in einer Pfanne für 5 Minuten kurz an
  3. gib die Kormapaste und die Kokosmilch hinzu und lass das Ganze weitere 5 Minuten köcheln
  4. schmecke das Curry mit Salz & Pfeffer ab,  gib die abgetropften Kichererbsen und die gewürfelten Tomaten hinzu und schmecke es mit dem Limettensaft ab
  5. gib den Reis & das Curry auf einen Teller und bestreue es mit den gerösteten Erdnüssen

Schon fertig und lass es dir gut schmecken!

Tipp!

Für Gäste oder besondere Anlässe sieht es sehr hübsch aus, wenn du das Curry in einer halben Kokosnuss servierst. Um die Kokosnuss gerade zu halbieren, ist allerdings viel Friemelarbeit vonnöten, ist also nur etwas für geübtere Handwerker (ich habe es den Mann machen lassen ;-))

 

Lieblingsblumen

Dieses Mal gibt es keine exotischen Blumen passend zum exotischen Gericht, sondern einen kleinen Naturstrauß passend zum derzeitigen Urlaub. Ich habe Kamille und Schleierkraut gewählt, weil sie perfekt die weiten Wiesen und Wälder der Masuren widerspiegeln. Hier ist die Flora und Fauna noch in ihrem ursprünglichen Zustand. Dazu kombiniert habe ich weißen Strandflieder, der für unsere kommende Urlaubswoche am polnischen Ostseestrand steht. Die See ist rau, aber diese kleinen zarten Blüten trotzen den Launen der Natur und halten ihre länglichen Dolden stolz in den wehenden Wind.

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

DIY Blumenstrauß selber machen: Strandflieder mit Kamille und Schleierkraut

Ich genieße hier jetzt weiterhin unseren Familienurlaub und wünsche dir ein entspanntes Wochenende.

Barbara

 

Du möchtest dir diese Inspiration für später merken? Bitteschön.

(Klicke auf den Pinterest-Button unter dem Beitrag um diese Grafik pinnen zu können)

DIY-Rezept: Kichererbsen-Korma-Curry selber machen

Dieser Beitrag ist verlinkt mit: Freitagslieblinge von Berlin Mitte Mom, Freutag, Friday Flowerday von Holunderblütchen, Wochenglück von Fräulein Ordnung, Samstagsplausch von Karminrot, Little Nicest things around von Miss Red Fox, Sonntagsglück von Soulsistermeetsfriend, Montagsfreuden von Zwergstücke, Decorize, Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade On Tuesday, Mittwochsmagich

2 Gedanken zu “Kichererbsen-Korma-Curry mit Zuckerschoten ° Lieblinge & Glückblicke

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s