Spielend leicht: Sommermama sein

°°° Dieser Beitrag enthält Werbung für Wanapix °°°

Ich glaube, ich habe noch nie einen Sommer so sehr herbeigesehnt wie diesen. Auf dem Weg hierhin ist mir viel verloren gegangen: die Geduld, das Durchhaltevermögen, die Energie. Regen in Dauerschleife, mindestens eins von drei Kindern immer zuhause, Mutterrolle non-stop. Schmerzlich vermisst: die Freiheit, einfach mal raus an die Luft zu gehen, mich und uns abzulenken. Etwas anderes zu sehen als die ewig gleichen vier Wände und etwas anderes zu erleben als die ewig gleichen Drinnendinge. Lesen, puzzeln und basteln macht uns Spaß, aber der ist begrenzt wenn es keine Alternativen gibt.

Nach Monaten der Monotonie hätte ich glatt eins meiner Kinder verpfändet für ein wenig Sonnenschein und eine spannende Unternehmung. Hab vor lauter dunkler Wolken am Himmel und noch dunklerer Wolken im Kopf nicht mehr gesehen, dass die wärmsten Sonnenscheine in meinem Leben kichernd neben mir sitzen und liebenswert unbeholfen versuchen, unbemerkt beim Kartenspiel zu fudeln. Doch mit jedem weiteren Regentag wurde meine Nerven kürzer und meine Sommer-Bucket-Liste um einen Punkt länger. Während ich erschöpft nach draußen starrte statt mir die Memory-Karten zu merken, träumte ich von Badesee, Picknick am Strand und anderen fröhlichen Sommer-Unternehmungen.

Als die Inzidenzzahlen fielen und die Thermometeranzeige stieg, machten wir unsere ersten Ausflüge. Endlich wieder ins Museum, den Zoo und den Freizeitpark – es fühlte sich befreiend an. Nebenher fiel mir wieder ein, wie anstrengend es sein kann, einen Ausflug für Fünf zu organisieren. Das Planen, das Besorgen, das Dran-Denken. Pfff, auf Anstrengung hatten wir nun wirklich keine Lust mehr. Das größte After-Lockdown-Glück fanden wir darin, nach der Schule schnell unsere Badesachen und ein paar Snacks in eine große Tasche zu werfen und lange Tage im Schrebergarten zu verbringen. Schlicht und einfach. Vor allem einfach schön. Irgendwo zwischen planschen im Pool und lümmeln im Gras ist mir klar geworden:

Sommer ist keine Bucket-Liste, Sommer ist ein Gefühl.

Eine bunte Palette aus Leichtigkeit, Unbeschwertheit, Zeitlosigkeit. Sommer ist in den Tag leben, Pläne über Bord werfen oder erst gar keine machen, nicht auf die Uhr schauen. Genießen, die warmen Sonnenstrahlen im Gesicht, die kalte Wassermelone am Gaumen, das süße Leben – mit jeder Faser. Nichts müssen, sich dem Flow hingeben.

Sommer-Mama sein, die lässigste Version meiner Selbst.

Die Schwimmtiere aufblasen und den Druck rausnehmen. Im Pool verweilen bis wir ganz schrumpelig sind, was auf den Grill schmeißen und danach auf der Decke gemeinsam Puzzeln oder Memory Spielen. Im Sand oder auf dem Rasen statt auf dem Teppich, wahrscheinlich viel später als es an weniger heißen Tagen erlaubt wäre, aber was uns Spaß macht, macht uns eben Spaß.

Der Verdoppelt sich für uns mit den personalisierten Spielen und Puzzles von Wanapix. Wir puzzeln ein Bild von uns fünf, suchen konzentriert mit der kleinen Erbse nach unseren Doppelgängern beim Memory und kringeln uns kugelig bei der hektischen Suche nach ihnen mit den großen Raketen beim Double. Hätte mir jemand vor ein paar Wochen mitten im verregneten Lockdown gesagt, ich würde im Sommer immer noch puzzeln oder Gesellschaftsspielrunden schmeißen, hätte ich ihn wohl für unzurechnungsfähig erklärt. Aber was wir diesen Sommer, der so stressfrei wie möglich sein soll, gemerkt haben:

Miteinander Spielen stärkt uns als Familie

Wir setzen uns gemütlich zusammen und nehmen uns eine kleine bewusste Auszeit. Wir konzentrieren uns, erleben gemeinsam Erfolge und Misserfolge, ermutigen und trösten einander. Vor allem aber lachen wir sehr viel und haben einfach Spaß. Sich selbst und seine Lieben zu puzzeln oder auf Memory- und Double-Karten zu suchen verdoppelt nicht nur den Spaßfaktor, es regt auch an zum Erinnern von gemeinsamen Momenten und Reisen, in denen die Fotos entstanden sind. Wir möchten die personalisierten Spiele von Wanapix nicht mehr missen.

Weder im Winter noch im Sommer.

Offenlegung ° Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Wanapix, deswegen ist er als Werbung gekennzeichnet. Meine Meinung ist jedoch wie immer meine eigene und von der Kooperation unbeeinflusst.

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.