Ein Buch, vom Ende her gedacht ° 10 Jahre Ehe

761

Foto von Inga Jockel

 

Wir haben uns nie gesucht, uns aber doch gefunden. Vor 17 Jahren: ein kurzer Blick, einige schüchterne Worte, wenige lange Treffen und wir schlugen mit klopfenden Herzen und schwitzigen Händen das Buch auf, dessen Seiten noch weiß und vollkommen leer waren. Und wollten es füllen mit unseren gemeinsamen Geschichten.

Erste Absätze wurden zaghaft geschrieben, der Plot kam ins Rollen, wir fanden unsere Plätze und ließen uns darauf ein. Die Absätze wurden über die Jahre mehr – einige fanden wir gelungen, andere hätten wir lieber korrigiert oder gleich gelöscht. Diese Option gibt das Leben aber nicht her, also sind sie auch Teil der Geschichte. Das Buch deswegen vorzeitig beenden wollten wir nicht. Dafür waren die restlichen Teile zu liebevoll von uns gestaltet worden. Unsere Geschichte sollte weitergehen, der Plot sich weiter entspinnen.

Wir schmiedeten gemeinsam zwei Ringe und zahllose Pläne.

 

 

817815

Fotos von Inga Jockel

 

Vor 10 Jahren: ein tiefer Blick, drei überzeugt dahin gehauchte Worte, ein langer Kuss und das nächste Kapitel begann. Herzen klopften, Hände schwitzten. Wir tanzten, schnitten Torte an, feierten uns und die Liebe. Das Glück kam auf einer großen Welle und wir ritten sie wie berauscht. Dieser eine Tag, das Bilderbuch-Kapitel in unserer Geschichte. Einmal Prinz und Prinzessin sein, wir spielten es nicht nur, wir fühlten es. Wir beide – on top of the world. Rosarot war alles und mit viel Puderzucker bestäubt.

Von diesem Tag an haben wir unser Buch vom Ende her gedacht.

 

744

636

 

Fotos von Inga Jockel

 

Ein vorzeitiges Ende war nun keine Option mehr, es soll bis zum letzten Kapitel, bis zum letzten Wort geschrieben werden. Wir wissen nur noch nicht, wer von uns beiden die Danksagungen schreiben wird. Im Kirchenheft ließen wir die Korinther sprechen – und waren noch ahnungslos, wie treffend das Zitat für unsere nächsten Kapitel werden würde: „Die Liebe erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, hält allem stand. Die Liebe hört niemals auf.“ (1. Korintherbrief 13,7)

Ertragen mussten wir vieles, vor allem jeder sich selbst. Im Dinge zerdenken waren wir beide erstaunlich gut. Den Glauben haben wir auf dem Weg fast verloren, die Hoffnung jedoch nie. Also setzten wir die Geschichte fort. Wir weinten, aber wir lachten mehr. Vieles fühlte sich schwer an, aber Vieles mehr ganz leicht.

708

677

788

Fotos von Inga Jockel

 

Liebe ist, wenn kämpfen immer noch leichter ist als aufgeben.

So würde ich unser Buch gerne nennen. Ich weiß nicht, ob das eine Definition von Liebe für Andere da draußen ist, für mich mit meinen eigenen Erfahrungen mit ihr aber schon. Wir haben in den letzten zehn Jahren viel gekämpft, zeitweise um jeden weiteren Satz, um jedes weitere Wort. Und schreiben immer noch. Absatz für Absatz, Kapitel für Kapitel. Meistens mit einem milden Lächeln auf den Lippen – für uns selbst und den anderen.

Ich mag Bilderbücher, sie sind kurzweilig und hübsch anzuschauen. Die Bilder hier würde ich gerne als Cover für unser Buch nehmen. Weil wir darauf so aussehen, wie wir uns meistens miteinander fühlen: glücklich und zufrieden. Dass wir schon oft in unserem Leben gegenteilig gefühlt haben, gehört nicht nur zu unserer Geschichte dazu, es macht sie spannend, lebendig und die schönen Momente noch schöner. Aber wir behalten immer im Kopf:

A cover is not the book. So open it up and take a look. (Mary Poppins)

808

Foto von Inga Jockel

 

Unsere gemeinsame Geschichte ist viel mehr als diese Bilder hier, viel mehr als Herzen im Gleichklang und ein beseeltes Lächeln im Gesicht. Oft ist sie auch das, aber eben nicht nur. Sie geht nach 10 Ehejahren weiter, nicht weil alles perfekt war, sondern weil es das eben nicht war. Weil wir daran gewachsen sind, als Individuen und als Paar, so sehr wie wir uns das an diesem Tag damals nie erträumt hätten. Wir schreiben weiter, Seite für Seite und Seite an Seite, weil wir es wollen. Es kostet Ehrlichkeit und Mut, um

Uns ein Leben bauen, das sich von innen wirklich gut anfühlt anstatt nur von außen gut auszusehen.

Wir schreiben weiter.

 

Alle gezeigten Fotos wurden von Inga Jockel geschossen. Wenn ihr in der Umgebung von Düsseldorf/Duisberg lebt oder heiratet, kann ich sie euch als wunderbare Porträt- & Hochzeitsfotografin nur ans Herz legen!

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.