Rezept für die beste Kürbissuppe mit Reis, Kokosmilch und Ingwer (mmmmh, mit Einlage)

DIY-Rezept für die beste asiatische Kokosmilch-Kürbissuppe mit Einlage und Ingwer im Kürbis

 

Was aus dem Leben ° Glückblick der Woche

Ich habe mich dieses Jahr schon sehr früh voller Vorfreude in den Herbst gestürzt. Vielleicht etwas zu früh, denn diese Woche ist mir ein wenig die Puste ausgegangen. Wo  ich mich bisher über das bunte fallende Laub und die gemütlichen Tage zu Hause gefreut habe, hat mich diese Woche unerwartet eine große Sehnsucht nach dem Sommer gepackt. Eine kleine Melancholie ist in mein Herz gezogen und mit ihr das schmerzliche Vermissen von Sonne, Freibad und glücklichen Kindern mit einem Eis in der Hand. Mittlerweile kenne ich mich und meine Stimmungen ganz gut und statt wie früher dagegen anzukämpfen und mein Leben weiter wie bisher durchzuziehen, ziehe ich an diesen Tagen meine persönliche seelische Notbremse. Ich mache langsamer, ziehe mich soweit es mit den Kindern geht, zurück und lasse die schlechten Gefühle einfach zu. Wenn man auch seinen negativen Gefühlen einfach Raum gibt, toben sie sich ein wenig aus, fühlen sich ernst genommen und ziehen dann zufrieden ihrer Wege. So war unsere Woche geprägt von viel Nichtstun, Kuscheln und das Leben ein Stück an uns vorüber ziehen lassen. Es gibt keine Fotos dieser Woche, aber dafür ein paar aus dem Sommer, der mich derzeit so in seinen Bann gezogen hat.

Noch was in eigener Sache: Trotz der Melancholie habe ich diese Woche natürlich gebloggt. Von Herzen ist halt von Herzen und macht immer Spaß. Ich habe mir Gedanken zu Geschwistern gemacht, welche Rolle sie für unsere Kinder, aber auch für uns selber als Menschen und als Eltern spielen. Außerdem machen mich die Kids schon wegen Halloween verrückt und wollen auch dieses Jahr wieder eine Party mit ihren Freunden feiern. Also habe ich schon mal unsere Halloween-Kiste aus dem Keller geholt und stelle dir meine 5 besten und schnellsten Halloween-Ideen vor.

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

HAMMAmama ist ein Mamablog, DIY-Blog und Foodblog

 

 

Was für den Gaumen ° Lieblingsrezept

Passend zu meiner Sommermelancholie gab es diese Woche eine sommerlich-exotisch angehauchte Kürbissuppe. Das Beste aus dem Herbst ist mit asiatisch-tropischen Aromen eine Liaison eingegangen, die deinen Gaumen weghaut. Frisch und aufregend, aber gleichzeitig warm und cozy. Es ist keine Cremesuppe, sondern eine ganz reichhaltige Suppe mit einer Einlage aus butterweichen Kürbisstücken und köstlichem Reis, vergleichbar mit einem Eintopf. Lecker, leckerer, HAMMAlecker.

Und wenn dir die Suppe so gut schmeckt, dass du sie auch mal Gästen servieren möchtest, lege ich dir statt einer handelsüblichen Suppenschüssel einen ausgehöhlten Muskatkürbis ans Herz. Das sieht so schön aus, schau mal.

DIY-Rezept für die beste asiatische Kokosmilch-Kürbissuppe mit Einlage und Ingwer im Kürbis

DIY-Rezept für die beste asiatische Kokosmilch-Kürbissuppe mit Einlage und Ingwer im Kürbis

 

DIY-Rezept für die beste asiatische Kokosmilch-Kürbissuppe mit Reis und Ingwer, serviert im Kürbis

Das benötigst du für 2 Personen:

  • 1 Hokkaido-Kürbis, entkernt und in Stücke geschnitten
  • 1 kleine Hand voll Kaffirlimettenblätter
  • 2 kleine Chilischoten, entkernt und klein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 daumengroßes Stück frischen Ingwer
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 TL Kreuzkümmelpulver
  • 1 TL Kurkumapulver
  • etwas Olivenöl
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 200g Basmatireis
  • 1 Dose Kokosmilch, 400 ml
  • 1-2 Limetten, halbiert
  • 1 große Hand voll frisches Koriandergrün, gehackt

 

So einfach bereitest du die Kürbissuppe zu:

  • gib die Zutaten von Kaffirlimettenblätter bis Kurkumapulver in eine Küchenmaschine und verarbeite alles zu einer breiigen Masse
  • gib die Mischung zusammen mit den Zwiebelwürfeln und etwas Olivenöl in einen großen Topf und schwitze alles für 10 Minuten an, bis sich die köstlichen Aromen vollends entfalten
  • gib nun die Kürbisstücke und die Brühe hinzu, rühre alles sehr gut um, bring die Suppe zum Kochen und lasse sie dann auf niedriger Flamme für etwa 15 Minuten köcheln, bis der Kürbis weich ist
  • zerkleinere nun die Kürbisstücke im Topf ein wenig mit einem Kartoffelstampfer, so wird die Suppe etwas cremiger. Aber Vorsicht, nicht zu viel stampfen! Es soll keine Cremesuppe, sondern eine Suppe mit Einlage werden, eher wie ein Eintopf
  • gib im Anschluss den Reis hinzu und lasse die Suppe weiter köcheln, bis der Reis gar ist. Ggf. kannst du noch etwas Brühe hinzugeben, je nachdem wie dickflüssig du es magst. Nach schätzungsweise 15 Minuten gibst du die Kokosmilch hinzu, salzt und pfefferst nach Geschmack und rührst nochmal kräftig um
  • Nachdem du die Suppe auf die Teller gegeben hast, träufelst du den Saft von einer halben Limette zusammen mit etwas Koriandergrün drüber. Superduperlecker.

 

Lass es dir schmecken und dich von innen mit tropischen Sonnenstrahlen kitzeln!

Tipp: wenn du keine Küchenmaschine hast, geht es mit dem Stabmixer genauso gut. Zur Not geht sogar ein Mörser, ist aber sehr mühsam.

Noch ein Tipp: wenn du die Suppe im Kürbis servieren möchtest, kauf am besten einen Muskatkürbis. Diese Kürbisse sind schön groß, aber auch recht flach, so dass sie einen optimalen Stand haben. Höhle den Kürbis komplett aus und wärme ihn kurz vor dem Befüllen mit der Suppe im Backofen bei 200° Celsius für maximal 10 Minuten auf.

 

P.S.: Weil dieses Rezept ohne Reis nur halb so lecker wäre und bei Ina’s #letscooktogether Rice, Rice, Baby  auf der Tagesordnung steht, werfe ich diese Reis-Köstlichkeit doch gerne dort in die Runde. Hüpf mal rüber für weitere leckerste Reisrezepte.

 

Du möchtest dir diese Inspiration für später merken? Bitteschön.

(Klicke auf den Pinterest-Button unter dem Beitrag um diese Grafik pinnen zu können)

DIY-Rezept für die beste asiatische Kokosmilch-Kürbissuppe mit Einlage und Ingwer im Kürbis

FB_Banner_Food

 

Was für den Kopf ° Inspirationen der Woche

Diese Woche war mir nicht nach Blumen, aber ich habe viel im Netz gelesen und tolle Beiträge für dich entdeckt.

Ich kann kann ich dir von Herzen das interessante Video von Mini and Me ans Herz legen. Folgende Fragen werden auf total sympathische Weise erörtert: „Was macht Lob? Warum sollten wir nicht loben? / Lob vs. echte Wertschätzung: Kinder wollen gesehen werden. / Drohungen und Strafen als Zeichen von Hilflosigkeit. / Echte Gefühle ausdrücken mit dem Körper als Ratgeber / Definitionsmacht der Erwachsenen / Strafen, Drohungen, Wenn-Danns: Erziehung ohne Zusammenhang / Kleine Kinder können nicht über sich selbst reflektieren / Gemeinsame Entscheidungen treffen / Elterliche Angst / Belohnungssysteme und andere Realitäten in der Schule / „I’m in here! Come and find me!“ / Das Bewerten ist kein Entdecken, sondern ein „Belabeln“.“ Als alter Jesper Juul-Anhänger fand ich es klasse und konnte viel für mich mitnehmen.

Bei Joanna von Liebesbotschaft habe ich ihre 4 Basics für herausfordernde Situationen sehr toll gefunden, die mir persönlich vor allem in dieser melancholischen Zeit gut geholfen haben. Joanna ist attraktiv, stilsicher, wahnsinnig talentiert. Auf den ersten Blick erscheinen sie und ihr Blog vor allem wie eins: P E R F E K T. Aber bei Joanna steckt noch so viel mehr dahinter und genau das mag ich so gerne seit vielen Jahren an ihr: „Mein Leben ist NICHT feinster Darjeeling früh am Morgen, frische Blumen vom Markt, hochwertige Beauty-Treatments, die besten Pralinen vom Breuninger, die schönsten Kleider und stilvolle Einrichtung. Mein Leben sind nicht meine Umstände, mögen sie gerade noch so wunderschön oder herausfordernd sein. Mein Leben ist die Liebe. Würde. Größe. Schönheit. Stärke. Und das ändert sich niemals mehr, hört bei mehr auf, wird nie mehr abnehmen oder schwächer werden, das ist einfach für immer sicher.“ Hach, das macht Mut.

Last but not least: ich mag eine kleine Herbstdepression haben, aber eigentlich mag ich den Kollegen total gerne. Ich kann mir beispielsweise kaum etwas Schöneres vorstellen, als einen stürmischen, regnerischen Tag vor dem Fenster und mich in einem kuscheligen Sessel, eingemümmelt in eine flauschige Decke, eine heiße Schokolade in der einen und ein gutes dickes Buch in der anderen Hand. Und der Herbst hat noch so viel mehr zu bieten. Das will uns die liebe Nic von Luzia Pimpinella zeigen und sammelt die schönsten Blogger-Ideen für den Herbst. Ich habe dort schon viele tolle Inspirationen entdeckt und natürlich auch sehr gerne meine eigenen Projekte verlinkt.

 

FB_Banner_Gedanken

 

Nun bewegen wir uns zielsicher auf ein kulinarisches Wochenende zu. Meine liebe Schwester hat ihr Medizinstudium im Kasten und das wird natürlich ordentlich mit einem großen Festmahl beim Asiaten gefeiert. Am Sonntag geht die Futter-Feierei munter weiter, denn die Schwiegermutter ist ein Jahr älter geworden und wird uns lecker bekochen. Ich freue mich drauf und auch auf eine neue Woche mit kugelrundem Bauch.

Hab ein gemütliches Wochenende und bitte denk immer dran: wir sind nicht perfekt. Aber wir sind trotzdem HAMMA.

Deine Barbara

 

 

 

Dieser Beitrag ist verlinkt mit: Freitagslieblinge von Berlin Mitte Mom, Freutag, Wochenglück von Fräulein Ordnung, Decorize, Creadienstag, DienstagsDinge, Handmade On Tuesday, 

5 Gedanken zu “Rezept für die beste Kürbissuppe mit Reis, Kokosmilch und Ingwer (mmmmh, mit Einlage)

  1. Hi Barbara,
    die Kürbissuppe im ausgehöhlten Kürbis ist wirklich ein Blickfang. Und Kürbissuppe esse ich auch total gerne, auch wenn ich sie mit ein bißchen anderen Zutaten zubereite.
    LG Melli

    Gefällt 1 Person

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s