Was machst du eigentlich den ganzen Tag? ° Freitag, 5. Mai 2017

WMDEDGTDie großartige Frau Brüllen fragt an jedem 5. eines Monats: Was machst du eigentlich den ganzen Tag? Nun, wenn sie das wirklich wissen will, biddeschön.

Der Morgen

Heute ist Freitag und somit einer meiner beiden bürofreien Tage die Woche. Aber mit ausschlafen ist mal wieder nix, denn erstens bin ich Mutter zweier Kinder (auch wenn heute morgen nur eins von beiden zuhause ist) und zweitens habe ich schon um 8.30 Uhr einen Arzttermin zum „allgemeinen Check-Up“. Ich stehe also noch früher auf, als an meinen Arbeitstagen, und mache mir und dem Sohn ein schnelles Müsli. Die kleine Kamikatze hat wie so oft bei ihren liebsten Großeltern übernachtet. Danach setze ich den kleinen Mann am Kindergarten ab und rase durch die Stadt zur Ärztin. Eine Pipiprobe, Blutabnahme, Lungenfunktionstest, Blutdruckmessung, EKG und Ultraschall später bekomme ich die Diagnose: Quietschgesund! Zumindest bis die Ergebnisse des Blut- und Pipitests nicht dagegen sprechen. Aber ich ich bin Optimistin, also freue ich mich meines Lebens und des guten Startes in den Tag. Zur Feier des Tages hole ich zwei leckere Brote beim Lieblingsbäcker. Nun ab zu den Großeltern, E N D L I C H Frühstück und die Kamikatze abholen. Danach möchte ich am liebsten auf direktem Wege nach Hause um noch einen Kaffee zu trinken, aber die kleine Katze besteht auf einem Besuch des Abenteuerspielplatzes im örtlichen Park. Ich gebe nach und bereue es nicht. Ich war gestern schon mit dem Sohn hier und es ist immer noch sooo grün und herrlich. Wir machen viel Quatsch und viel Sandkuchen.

Der Nachmittag

Irgendwann kann ich die Katze dann doch überreden nach Hause zu gehen und einen Kaffee trinken zu dürfen. Ich habe wie schon am Vortag schönste Blätter und Blüten aus dem Park mitgehen lassen und verliere mich in einer Fotosession, während die Kleene spielt und das Wohnzimmer dabei ins Chaos stürzt. Ist mir aber in dem Moment egal, so sehr bin ich in das Fotografieren versunken. Irgendwann ruft der Hunger und wir machen uns leckere Stullen mit dem frischen Brot, das ich am Morgen in der Stadt geholt habe. Noch ein paar Erdbeeren hinterher und dann holen wir den Lieblingssohn und besten Bruder der Welt vom Kindergarten ab. Die Kamikatze hat heute wohl ihren Outdoortag, denn wieder überzeugt sie uns mit einer Schrei- und Weinorgie zu einem Spielplatzbesuch. Da gibt sogar der Bruder freiwillig nach. Dieses Mal gehen wir in den großen Park hinter dem Kindergarten. Schön ist es, wir genießen die ungestörte und unverplante Zeit miteinander. Als wir wieder zuhause sind, lümmeln wir uns gemütlich auf’s Sofa, streamen die Sendung mit dem Elefant und essen Wassermelone, Erdbeeren, Käsetoast und Sonstiges, das der Kühlschrank so hergibt. Am späten Nachmittag kommt der Liebste heim und bringt für jeden von uns Blumen mit. Hach, den gebe ich nie wieder her.

Der Abend

Der Sohn hat sich gestern beim Einkaufen zwei Kokosnüsse mitgenommen und will sie heute mit Papa „schlagen“. Vater und Sohn verziehen sich also in den Garten und nehmen die Dinger mit Bohrer und Hammer auseinander. Fragt bitte nicht weiter nach, ich habe es auch nicht getan. Das süße Fruchtfleisch schmeckt jedenfalls lecker. Ich mache ein schnelles Abendessen, während die Zuckerkinder den Liebsten beim Fußball so richtig auspowern, damit er gut schlafen kann. Es gibt Röstgemüse aus dem Ofen mit Hähnchenbrust und Kräuteryoghurt. Da ich Fuchs schon vorher weiß dass die kleinen HAMMAs nix davon essen werden, koche ich parallel noch Spaghetti Napoli. Wenn man ihnen dann das Gemüse als Rohkost dazustellt, verputzen sie alles. Ende gut, alles gut. Nach dem Abendessen ziehen sich die Kids mit Papa zum spielen zurück und ich arbeite noch ein wenig an Bloggeschichten. Später werden wir es uns alle zusammen in unserem großen Familienbett gemütlich machen, warme Milch und Tee trinken und ein paar gute Bücher lesen. Wenn die Kids eingeschlummert sind, hoffe ich auf eine neue Folge von Little Big Lies mit Nicole Kidman und Reese Witherspoon. Die Serie ist suuupergut. Tiefschichtig und spannend, ein echter Tipp. Da freue ich mich voll drauf.

Und? Wie war euer Tag so?

Habt ein fabulöses Wochenende!

Eure Barbara


Ein Gedanke zu “Was machst du eigentlich den ganzen Tag? ° Freitag, 5. Mai 2017

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s