Der Mai ist da! ° Unsere liebsten 3 Rezepte mit Spargel & Erdbeeren

img_6259

Der Mai ist da und bringt uns leckersten Spargel und köstlichste Erdbeeren mit. Natürlich kann man den Spargel pur mit etwas Butter genießen und die süßen Erdbeeren auf direktem Wege an den Gaumen befördern. Die kulinarisch Neugierigen unter uns können sich aber auch wieder neuen schmackhaften Variationen dieser beiden Frühlingsboten widmen und sich immer wieder aufs Neue überraschen lassen. Das klingt gut und ihr habt Lust? Dann schaut mal.

IMG_5604

Weißer Spargel, Foodfoto

Ihr könnt unsere Gerichte jedes für sich probieren oder als komplettes 3-Gänge-Menü genießen. Schließlich bietet der Mai nicht nur den Mutter- und Vatertag als Gelegenheit für ein schönes frühlingshaftes Menü, sondern auch ein langes Wochenende, an dem man sich auch als Eltern kleiner Kinder mal kulinarisch austoben kann, weil die Uhren mal etwas langsamer ticken.

Bruschette mit Ziegenfrischkäse und Erdbeer-Spargel-Salsa

IMG_6213

Diese köstlichen kleinen Bruschette sind nicht nur ratzfatz zubereitet, sondern auch ein echter Gaumenkitzler. Genießt sie als Vorspeise, kleine Snackmahlzeit oder als Hauptspeise mit einem grünen Salat dazu.

IMG_6210

IMG_6206

ZUTATEN
Für: 4 Portionen
  • 250 g weißer Spargel
  • 2-3 Zweige Thymian
  • 100 g Erdbeeren
  • 4 EL Crema di Balsamico
  • 5 El Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 8 Scheiben Ciabatta
  • 250 g (Ziegen)Frischkäse

IMG_6202

IMG_6200

ZUBEREITUNG
1. Spargel schälen, die eventuell holzigen Enden abschneiden und die Stangen klein würfeln. Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und grob hacken. Erdbeeren putzen und klein würfeln. Alles mit Balsamicocreme, Olivenöl und Salz mischen und ca. 20 Minuten marinieren lassen.
2. Das Brot im Ofen knusprig rösten. Den (Ziegen)Käse auf die heißen Brote streichen und die Spargel-Erdbeer-Mischung darauf verteilen. Mit grob gemahlenem Pfeffer bestreuen und sofort servieren.
TIPP Die Salsa erst direkt vorm Servieren auf die Brote geben, sonst verwässert der Käse.

Wer – wie ich – keinen Ziegenkäse mag, der kann ihn einfach mit Frischkäse aus Kuhmilch ersetzen.

 

Rote-Beete-Risotto mit Spargel und Himbeeren

IMG_6145

Dieses Gericht ist mittlerweile ein Klassiker bei uns, wir kochen es schon seit einigen Jahren. Als der Sohn damals mit fester Kost anfing und wir merkten, dass er auf Rote Beete steht, kochten wir dieses Risotto nach dem Rezept von der wunderbaren Küchenchaotin. Der Sohn war verliebt und isst das Risotto bis heute noch sehr gern. Die Kamikatze und wir mögen es auch und so ist das Gericht in unser Standardrepertoire eingegangen. Wer es kulinarisch etwas aufregender mag, wie der Mann und ich, pimpt das Gericht zur Spargelzeit mit ebendiesem sowie Himbeeren auf und ist im siebten Genusshimmel. Wer auf Ziegenkäse steht, kann auch diesen dazu kombinieren. Der Mann sagt, es passe exquisit.

IMG_6140

IMG_6135

ZUTATEN
Für: 4 Portionen
  • 500 g weißer Spargel 
  • 1 Packung Vakuum-Rote-Beete
  • 200 ml Gemüsefond 
  • 100 g Schalotten oder rote Zwiebeln
  • 1 EL Butter 
  • eine Handvoll Parmesan
  • 200 g Risottoreis 
  • 200 ml trockener Weißwein 
  • Salz 
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle 
  • 150 g Ziegenfrischkäserolle 
  • eine Handvoll Himbeeren 
  • 2 El Olivenöl 
  • 50 g Haselnusskerne

IMG_6152

IMG_6158
ZUBEREITUNG
1. Den Spargel schälen und die eventuell holzigen Enden abschneiden. Dann in kurze Stifte schneiden.
2. Brühe in einem Topf erhitzen und die roten Beeten so fein wie möglich reiben.
3. Die Zwiebeln/Schalotten fein würfeln und in einem Topf mit 30 g Butter glasig dünsten. Reis dazugeben und mit andünsten. Erst Wein, dann die geriebene rote Beete und unter Rühren nach und nach den heißen Gemüsefond zugießen.
4.  Dabei immer nur eine Kelle Brühe hinzugeben. Wenn die Brühe aufgesogen/verdampft ist, mit der nächsten Kelle auffüllen. Dazwischen immer rühren, rühren, rühren. Das Ganze solange fortführen, bis der Reis al dente oder nach eurem Geschmack ist. Wir machen ihn immer recht weich, weil die Kinder ihn sonst nicht mögen.
5. Dann den Topf vom Herd nehmen, die Butter und den Parmesan unterrühren und das Risotto 5 Minuten ruhen lassen.
6. Inzwischen Käse in Scheiben schneiden und Spargel bei starker Hitze und etwas Öl darin rundherum bei starker Hitze ca. 5 Minuten knackig braten und würzen. Haselnüsse grob hacken.
7. Risotto mit Spargel, Ziegenkäse und Himbeeren anrichten. Mit Pfeffer und Haselnüssen bestreut servieren.
Tipp Da der Alkohol aus dem Wein beim Kochen verdampft und nur das Weinaroma zurückbleibt, lassen wir den Wein nicht wegen der Kinder weg. Wer sich aber unwohl damit fühlt, kann den Wein einfach weglassen.

Eierlikör-Pannacotta mit Erdbeer-Rhabarber-Grütze

IMG_5432Diesen Nachtisch haben wir zu Ostern probiert und nehmen es definitiv in unsere Rezeptsammlung auf. Wir stehen einfach auf Eierlikör, die Pannacotta schmeckt in Kombination mit den Erdbeeren und dem Rhabarber einfach guuuut. Auch von diesem Gericht lässt sich unkompliziert eine kinderfreundliche Version machen, indem ihr den Eierlikör weglasst und mit weiterer Sahne ersetzt. Wir machen die Hälfte der Masse mit Schuss und die andere ohne für die Minis.

IMG_5427
IMG_5436
ZUTATEN
Für: 6 Portionen
  • 6 Blatt Gelatine
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 75g + 3 EL Zucker
  • 100 ml Eierlikör
  • 250g Rhabarber
  • 200g Erdbeeren
  • 100ml Rhabarbernektar
  • 2 TL Speisestärke
  • etwas Minze

IMG_5438

IMG_5435

ZUBEREITUNG
1. Gelatine in kaltem Wasser auflösen, Vanilleschote längs halbieren und das Mark ausschaben.
2. Sahne, Milch, Zucker, Eierlikör, Vanilleschote und -Mark in einem Topf aufkochen und ca. 2 Minuten köcheln lassen. Dann den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.
3. Vanilleschote rausnehmen, Gelatine ausdrücken und in der Sahnemischung auflösen. Die Sahne in 6 Fröschen füllen und mindestens 4 Stunden kalt stellen.
4. Rhabarber waschen, putzen und in kleine Stücke schneiden und Erdbeeren vierteln.
5. Nektar und 3 EL Zucker aufkochen, Rhabarber hinzufügen, erneut aufkochen und ca. 3 Minuten köcheln lassen.
6. Stärke und 2 EL Wasser glatt rühren, in die kochende Flüssigkeit rühren, aufkochen und eine Minute weiterköcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und Erdbeeren hinzugeben.
4.  Wenn die Pannacotta fest geworden ist, auf Teller stürzen (ggf. die Außenseite der Form mit heißem Wasser übergießen und an den Seiten etwas mit einem Messer nachhelfen), mit der Grütze anrichten und mit den Minzblättchen dekorieren.
Wir wünschen euch viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit. Lasst es euch schmecken!
Eure Barbara und die HAMMAs

 


2 Gedanken zu “Der Mai ist da! ° Unsere liebsten 3 Rezepte mit Spargel & Erdbeeren

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s