Caesar Salad mit knusprigem Grünkohl

img_4097

 

Bei dem tollen Wetter hatten wir letzte Woche Lust auf etwas Leichtes. Wir blätterten also durch unsere Kochbücher und Zeitschriften auf der Suche nach Inspiration und wurden mit diesem Caesar Salad fündig. Ich kannte Grünkohl bisher nur mit Pinkel und war nicht gerade ein Fan dieses Gemüses. Aber der liebe Kollege erlebt gerade einen Hype und ich muss ja mitreden können 😉. Also dachte ich, die unverfänglichste Art sich an den Grünkohl zu tasten, wäre in Form von Salat. Und knusprig klang für mich auf jeden Fall aufregender als schleimig gekocht. Ich muss sagen: es mundete sehr! Neben Grünkohl hatten Rosenkohl, frischer Blattspinat und Romanasalat ebenfalls einen großen Auftritt. Mit Hähnchenbrust und dem Senf-Apfeldressing ein rundum gelungenes Mahl. Und gesund nebenbei. Tja, einfach top, was soll ich sagen?

ZUTATEN (3)

img_4098

 

Zubereitung:

1. Für das Dressing rührt ihr die Eigelbe, den Knoblauch, den Senf und den Essig in einer Schüssel dickcremig. Dann rührt ihr nach und nach unter ständigem Rühren 6 EL Olivenöl unter.

2. Für den Grünkohl heizt ihr den Ofen auf 150° auf. Zerkleinert den Grünkohl mundgerecht und vermengt ihn in einer Schüssel mit 2 EL Öl, Parmesan, Salz & Pfeffer. Danach verteilt ihr die Mischung nebeneinander auf einem mit Backpapier belegten Backblech. Im Ofen 15-20 Minuten knusprig backen.

3. Wenn ihr – wie wir – keinen rohen Rosenkohl mögt, könnt ihr ihn – wie wir – ein wenig garen. Etwas 10 Minuten reichen schon. Dann den Rosenkohl in Hälften oder Viertel schneiden, ganz wie ihr mögt. Wir haben einen Teil halbiert und einen Teil ganz gelassen, so mögen wir persönlich das am liebsten.

4. Schließlich bestreicht ihr die Hühnerbrustfilets mit etwas Öl, pfeffert und salzt sie und gebt sie ins eine stark erhitzte Grillpfanne. Sie müssen von jeder Seite ungefähr 5 Minuten gebraten werden. Wichtig ist, dass das Fleisch innen durchgegart ist und die Bratdauer hängt von der Dicke der jeweiligen Filets ab. Einfach zwischendurch mal anschneiden und reinschauen.

5. Im letzten Schritt vermengt ihr Rosenkohl, Salat- und Spinatblätter und hebt die Pinienkerne unter. Dann schneidet ihr die Filets in schöne Scheiben und legt diese auf den Salat. Knusprigen Grünkohl drüberstreuen und Dressing drüberträufeln und fertig ist die Chose!

img_4095

img_4094

Ich wünsche euch einen guten Appetit und ein neues Geschmackserlebnis.

Eure Barbara


2 Gedanken zu “Caesar Salad mit knusprigem Grünkohl

Schreibst Du mir? Wie schön, ich freu mich!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s